Fehler 3343 und 3049
Andrea
Gesendet: 11.03.21 13:19
Betreff: Fehler 3343 und 3049


Regular

Beitr├Ąge: 66
2525

Hallo zusammen,

bei einem meiner Kunden (Access-FE mit SQL-Server Backend, Access 2019, Win 10, Terminalserver, ca. 50 Nutzer jeweils mit eigenem FE) tauchen seit Jahresbeginn regelmäßig die Fehlermeldungen

3343: Nicht erkennbares Datenbankformat...

und

3049: Die Datenbank '' konnte nixcht geöffnet werden...

auf. Das Ganze lässt sich nicht gezielt reproduzieren, und bei mir am Einzelplatz ist es noch gar nicht aufgetaucht.
Erste Frage: Sind das Fehler, die aus Windows-Updates resultieren, evtl. noch zusammenhängend mit "Datenbank ist in einem inkonsistenten Zustand" vor einigen Monaten?
Zweite Frage: Wenn ja, wie sind eure Erfahrungen mit den Workarounds Registry-Eintrag DisableLeasing  und Neuerstellung der Datei "frxque32.mdb" ?
Der zuständige IT-Mensch ist nicht bereit, Updates zurückzuspielen, da diese "eh immer wieder kommen" und außerdem bald auf Office 365 umgestellt werden soll, wo man dann keinen Einfluss mehr auf Updates habe. Die Fehlermeldungen lassen sich überwiegend wegklicken und man kann weiterarbeiten, aber es nervt natürlich. Wenn man einige davon weggeklickt hat, kommt in manchen Fällen irgendwann die Meldung

2004: nicht genügend Speicherplatz zum Ausführen der Operation...

oder was ähnliches, das auf Ressourcenknappheit hinweist. Dafür habe ich aber schon dank Karls Vortrag bei AccessUserGroups.org Lösungen gefunden.

Liebe Grüße

Andrea

Top of the page Bottom of the page