ADO: VBA Editor sperrt Datenbank
Ulrich63
Gesendet: 08.02.24 10:03
Betreff: ADO: VBA Editor sperrt Datenbank


Member

Beitr├Ąge: 21

Hallo zusammen,
ich teste im Moment mit ADO rum.
Da bekomme ich dann diese Meldung:

Microsoft Visual Basic
Laufzeitfehler *-2147467259 (80004005):
Die Datenbank wurde von Benutzer ‘Admin’ auf Computer ‘XXXX' in einen Status versetzt, in dem sie nicht geöffnet oder gesperrt werden kann.
Dazu habe ich gefunden:

https://answers.microsoft.com/de-de/msoffice/forum/all/access-2007-zu-word-die-datenbank-wurde-in-einen/89514567-b826-4b79-bbd9-922515fdde8f

"Zu beachten ist:
Die Nachricht kommt, wenn die DB exklusiv gesperrt ist. Dies geschieht durch den VB Editor. D.h., im Editor Änderungen machen und im Formularfenster Serienbriefe auslösen geht nicht. Den Editor zu schließen bringt auch nichts, dann muss Access beendet und neu gestartet werden."

Das ist doch irgendwie ziemlich unbefriedigend. Gibt es dazu weitere Erfahrungen/Lösungen?
Ich arbeite mit Access 2013 32Bit.

Der Code:
Sub test()
' Created by IDBE Tools 2010

Dim cnn As ADODB.Connection
Dim rst As ADODB.Recordset

Set cnn = New ADODB.Connection
Set rst = New ADODB.Recordset

Dim strSQL As String
strSQL = "SELECT * FROM [Tabelle1]; "
cnn.Open CurrentProject.Connection

rst.Open strSQL, cnn, adOpenDynamic, adLockOptimistic

Do While Not rst.EOF
Debug.Print rst.Fields("ID"
Debug.Print rst.Fields("Feld1"
rst.MoveNext
Loop
Me!iGrid3.FillFromRS rst
rst.Close
Set rst = Nothing
cnn.Close
Set cnn = Nothing


End Sub


Beste Grüße
Ulrich


Edited by Ulrich63 08.02.24 09:04
Top of the page Bottom of the page