Umstellungsprobleme 64-Bit
Karl Donaubauer
Gesendet: 13.02.12 14:21
Betreff: RE: Umstellungsprobleme 64-Bit



Elite Veteran

Beiträge: 793
500100100252525
Ort: Wien
Roland - 13.02.12 leider haben wir das Problem, dass unsere Datenbank (Front-End und Back-End) unter A03 auf unserem neuen Server (2 virtuelle Server als File- und Terminal-Server mit Windows Server 2008 R 2) nur sehr holprig funktioniert. Ständig "friert der Bildschirm ein", scheinbar, wenn irgend ein Formular im Hintergrund ein paar Datensätze zieht...

Nun habe ich mich in Foren soweit informiert, dass ich an ein Upgrade auf Office-2010 mit 64 Bit denke.

Dies teste ich gerade auf meinem lokalen Notebook (Windows 7, 64 Bit).

In der 32-Bit-Version von A10 hat auch die Umstellung mit wenigen Handgriffen funktioniert.

Nun jedoch - unter der 64-Bit-Version - funktionieren viele "declare function" nicht, Probleme beim Kompilierungsversuch machen wohl die geforderten:
...

Joo. Bleib besser bei der 32-Bit-Version von Office. Du müsstest die API-Aufrufe auf 64-Bit umstellen. Das geht zwar mit rel. wenig Aufwand, aber sogar MS selber rät zur Verwendung der 32-Bit-Version. Der Hauptgrund ist, dass alle möglichen OCXe nicht mit der 64-Bit-Version funktionieren.

Die Performanceprobleme mit Win Server 2008 (und auch Win7) sind bekannt. Für Access 2010 gibt's einen Hotfix, den du versuchen kannst:
http://support.microsoft.com/kb/2553116/en-us

-----
Servus
Karl
*********
Access News: https://youtu.be/XMOHBSudo-U
Access-Entwickler-Konferenz: https://www.donkarl.com/?aek
Top of the page Bottom of the page