Schreibkonflikt / Lock bei Access mit SQL Server Anbindung
PeterDoering
Gesendet: 11.02.20 22:25
Betreff: RE: Schreibkonflikt / Lock bei Access mit SQL Server Anbindung



Extreme Veteran

Beiträge: 424
100100100100
Hallo,

lagalex - 11.02.20 21:53
[...] "Dieser Datensatz wurde seit Beginn der Bearbeitung von einem anderen Benutzer geändert" [...]"
Niemand sonst ist jedoch mit dem Access-Frontend verbunden.

Normalerweise liegt es daran, dass vom selben Rechner aus über ...
- das gebundene Formular und ...
- Aktionsabfragen, während der Datensatz in Bearbeitung ist ...
Aktualisierungen vorgenommen werden. In diesem Fall wäre die Meldung korrekt und du müsstest den Ablauf überarbeiten.

Erstelle ich eine komplett neue Access-Datei und erstelle eine Verlinkung (wie in der ursprünglichen Access-Datei) zu dieser Tabelle am SQL Server, können auch genau die selben 2 Datensätze nicht bearbeitet oder gelöscht werden.

Das wiederum klingt nach kaputten Datensätzen oder einem kaputten Index. Dafür spricht auch:
Versuche ich allerdings ein UPDATE-Statement direkt am SQL Server an diesen 2 Datensätzen, so klappt das tadellos.

Ich empfehle, im Management Studio die Indexes der betroffenen Tabelle neu zu erstellen (rechte Maustaste -> Rebuild All) und anschließend in Access einen RefreshLink ausführen. Sollte das nichts bringen, schau dir die beiden Datensätze genau an, evtl. ist ein Feldinhalt korrupt.

-----
Gruss - Peter
Top of the page Bottom of the page